COMET-Schnittstelle für das CRM-System CAS genesisWorld

Automatisierte Sanktionslistenprüfung

Leistungen

Reporting und Business Intelligence, Datenimport und Datenabgleich

Automatisierte Sanktionslistenprüfung

Transmedia Kabelverbindungen GmbH

Als Hersteller von Kabeln und Adaptern für sämtliche Elektrogeräte ist die Transmedia Deutschland in Hagen ein exportorientiertes Unternehmen, das weltweit rund 1.600 Kunden betreut und mit einer ähnlich hohen Anzahl von Lieferanten Handelsbeziehungen unterhält. Da jedes Unternehmen laut EG-Verordnung dazu verpflichtet ist, seine Handelspartner wie auch seine Mitarbeiter auf ihre politische Integrität zu prüfen, ist die sogenannte Sanktionslistenprüfung eine der täglich zu erfüllenden Aufgaben des Exportbeauftragten Andreas Schumann.

Aufwändige manuelle Prozesse

Aufwändige manuelle Prozesse

Gleichwohl Schumann bislang noch nicht in die Verlegenheit kam, einem Geschäftspartner von Gesetzes wegen den Handel verweigern zu müssen, ist die Branche seines Unternehmens unter dem Aspekt Sanktionslisten brisant.

Es ist absolut nicht unwahrscheinlich, dass wir urplötzlich feststellen, mit staatsrechtlich verdächtigen Unternehmen in Verbindung zu stehen, denn unsere wirtschaftlichen Beziehungen sind hochkomplex und die im Bundesanzeiger publizierten Listen werden ständig aktualisiert, manchmal sogar täglich. Die Prüfung schreit geradezu nach einem automatisierten Prozess, zumal die manuelle Prüfung keine absolute Sicherheit gewährt. Daher sind wir an die IT-Net-AG herangetreten, deren Warenwirtschaftssystem COMET wir benutzen.

Spezifische Anforderungen erfüllen

Spezifische Anforderungen erfüllen

Da die crm consults GmbH als Partner der IT-Net-AG bereits eine COMET-Schnittstelle für das CRM-System CAS genesisWorld entwickelt hatte, lag es nahe, diese Schnittstelle für ein Programm zu Sanktionslistenprüfung zu nutzen, da die Basis einer rechtlich sicheren und problemlos durchzuführenden Überprüfung immer die qualifizierte Adresse ist, also die Kernkompetenz eines CRM-Systems. Hinzu kommt, dass Wirtschaftsunternehmen ihre Kontakte nicht nur überprüfen, sondern ebendiese Prüfung natürlich auch transparent nachweisen müssen. Und auch hier greift die Funktionalität des CRM-Systems CAS genesisWorld, weil selbst der Administrator erfolgte Aktionen im vollautomatischen Journal nicht revidieren kann.

Die Zusammenarbeit mit der Firma crm consults erwies sich für uns als ein Glücksfall, weil sie die Grundvoraussetzungen zur Entwicklung eines Programms zur Sanktionslistenprüfung mitbrachte, ohne bereits so ein Produkt in ihrem Portfolio zu haben. Also konnten wir in enger Zusammenarbeit einen Prototyp entwickeln, der ganz konkret unseren Anforderungen angepasst wurde. Das System, das in dieser Kooperation entstand, ist ein eigenständiges Produkt, das aber als Cockpit die kleinste Einheit eines CRM-Systems verwendet.

Weiterer Prototyp in Planung

Weiterer Prototyp in Planung

Im Gegensatz zu früher bedeutet die obligatorische Sanktionslistenprüfung für mich heute nur noch den Aufwand eines Knopfdrucks , durch den einhundertprozentiger Vergleich erfolgt . Da die Zusammenarbeit mit crm consults Wettenberg so erfolgreich war, planen wir als Nächstes einen Prototyp zur Prüfung von Dual-Use-Güter-Listen, ein ähnliches Feld, aber viel komplexer. Doch nach den bisherigen Erfahrungen – auch hinsichtlich der nachträglichen Betreuung und Beratung – sind wir sehr zuversichtlich auch hier gemeinsam mit crm consults ein effizientes System entwickeln zu können.