... für das Management

Wie Sie in der Unternehmensführung von CRM profitieren können

... für den Vertrieb

Wie Sie mit CRM Ihre Vertriebsstrategie perfektionieren

... für das Marketing

Wie Sie Maßnahmen noch effektiver und genauer planen und durchführen

... für den Service

Wie Sie mit CRM noch näher an Ihren Kunden dran sind

WinCard CRM

CRM-Systeme: Wie der Mittelstand gerade in Krisenzeiten Umsatz und Produktivität steigern kann

In Krisenzeiten gibt es für Unternehmen einige Herausforderungen.
Zu den wichtigsten gehören:

1. Kundenbindung - die Basis sichern
2. Vertriebseffektivität - Umsätze müssen härter erarbeitet werden
3. Kosteneffizienz - Prozesse optimieren und Liquidität schonen

Das sind die drei Hauptgründe, warum CRM auch gerade in Krisenzeiten eine
wichtige Investition darstellt und bei vielen Unternehmen im Fokus ist.

Beispiel Prozess der Kundenrückgewinnung



"Der verlorene Kunde"

Hat ein Kunde seit längerem keinen Auftrag vergeben, keinen Kauf getätigt, etwas bestellt oder die Geschäftsbeziehung gekündigt, gilt er meist als verloren. Diese nachlässige Haltung gegenüber dem Wert des einzelnen Kunden kostet Unternehmen das nötige Grundkapital für mehr Handlungsspielraum. Häufig wird bei verlorenem Inventar, wie ein Monitor, mehr Aufwand betrieben diesen zu finden, als bei einem verlorenem Kunden. Da wird nur kurz mit der Schulter gezuckt und man versucht einen neuen teueren Kunden zu bekommen. Aber laut Umfragen sind die meisten ehemaligen Käufer bereit zurückzukehren, sollte man sich entsprechend um sie bemühen.

Bevor das Unternehmen unter Zugzwang steht sind daher zwei Aufgaben zu überdenken:

1. Das Rückgewinnungsmanagement, also der Versuch, den Kunden wieder zu reaktivieren, muss eingeführt oder überarbeitet werden.

Filtern Sie alte Kunden und suchen Sie den Dialog mit diesen per E-Mail oder auch in einem persönlichen Gespräch. Fragen Sie nach, was zur Unzufriedenheit des Kunden geführt hat. Die daraus gewonnenen Informationen können Sie in einer Kundenzufriedenheitsanalyse festhalten und später auswerten. Nur so können Sie optimal auf die Bedürfnisse oder Beschwerden Ihrer Kunden eingehen.


2. Das Ticketingsystem, also die Aufnahme von Beschwerden und Reklamationen, muss erneuert oder neu eingeführt werden.

Eine regelmäßige Auswertung von Beschwerden ermöglicht das rechtzeitige Ergreifen von Präventivmaßnahmen. Machen Sie dem ehemaligen Kunden ein individuell abgestimmtes, attraktives Wiedereinstiegsangebot. Sollten Preiserwägungen ausschlaggebend für eine Abwanderung gewesen sein, bieten Sie z. B. ein Rabattmodell, Sonderkonditionen oder Gebührensenkungen an.

So findet der verlorene Kunde auch wieder zurück zu Ihnen.


WinCard CRM - das Mittel zum Zweck

Damit Sie diese wahre Informationsflut bewältigen und direkt verarbeiten können empfiehlt es sich, ein komplettes System zu verwenden. Mit diesem müssen Sie in der Lage sein die Informationen aus den einzelnen Arbeitsbereichen zu bündeln, zu filtern und zu konzentrieren. Ebenso müssen die Informationen allen Mitarbeitern ganz oder auch nur teilweise zur Verfügung stehen, damit beispielsweise bei Preisverhandlungen der Mitarbeiter über die eingegangenen Reklamationen Bescheid weiss. Dadurch versteht sich der Kunde bei Ihnen als persönlich betreut und fühlt sich auch wohl. Eine engere Kundenbindung ist die Folge und damit auch eine positive aktive Mundpropaganda.

 

WinCard CRM - hochfunktionell und flexibel

Das ausbaubare Flaggschiff-Produkt für Unternehmen, die abteilungsübergreifendes, integriertes Kundenmanagement mit Aussendienstanbindung benötigen.
 
WinCard CRM ist insbesondere für komplexe Verkaufsvorgänge im Bereich erklärungsbedürftiger Produkte und Dienstleistungen geeignet und bildet projekt- und objektorientierte Verkaufsprozesse ideal ab. Zudem lässt sich WinCard CRM aufgrund der in dieser Form einmaligen Generik und den implementierten WINCard Funktionen hervorragend an die Bedürfnisse von Unternehmen anpassen, ohne dabei auf die Vorteile einer Standardlösung verzichten zu müssen. WinCard CRM wurde in zahlreichen Projekten nach seiner Einführung stufenweise ausgebaut.
Bei allen individuellen Anpassungen bleibt WinCard CRM immer updatefähig und sichert so langfristig die Investition des Anwenders.